MONSterANTO

Leider ist die Geschichte von Monsanto kein Märchen über gruselige Monster – sie ist nackte Realität und bedroht unsere Existenz.

Monsantos Erfolgsprodukt Glyphosat ist ein Totalherbizid gegen Unkrau und wird überall eingesetzt – vor allem in der konventionellen Landwirtschaft. Auch kurz vor der Ernte wird dieses Gift auf Pflanzen gespritzt, die uns ernähren. Zwar ist unser Getreide dann tot, aber das Korn an den vertrockneten Stängeln kann so leichter eingebracht werden.

Glyphosat ist allgegenwärtig – auch in uns Menschen. Das Bundesamt für Risikobewertung verweist darauf, dass die gesetzlichen Grenzwerte eingehalten werden. Welchen Wert hat das aber, wenn es in der Praxis gängig ist, Grenzwerte einfach anzuheben, sobald sie nachweislich mehrfach überschritten wurden?

Neueste Untersuchungen von Leipziger Forschern kommen zu dem Ergebnis, dass die gegenwärtig grassierende Rindererkrankung maßgeblich auf Glyphosat zurückzuführen ist. Die Gefahr von Glyphosat für uns Menschen erreicht damit eine völlig neue Dimension.

Bis 2015 wird über Neuzulassung von Glyphosat in der Europäischen Union entschieden.

Statt uns weiter vergiften zu lassen, können wir uns engagieren und bewusst konsumieren. Wir können uns für Umweltschutz und gesunde Lebensmittel einsetzen. Und wir können die Aktion „Allestöter Roundup verbieten“ des Umweltinstituts München e.V. für ein Verbot von glyphosathaltigen Pestiziden mit unserer Unterschrift unterstützen.

Gebieten wir den gruseligen MONSterANTOs Einhalt!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Regionales abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s